Quellwasserwerk Sonnenberg

Die naturnahe Umgebung mit gestuftem Waldrand und Kleinstrukturen nimmt Gestalt an.

ewl energie wasser luzern baut am Standort des ehemaligen Reservoirs Sonnenberg eine neue Trinkwasseraufbereitungs- und Speicheranlage. Zweck der neuen Anlage ist es, das Quellwasser aus dem Eigenthal nach dem Stand der Technik aufzubereiten, das Reinwasser zu speichern und Richtung Littau und Luzern zu verteilen. 

Der Ansatz für die landschaftliche Integration des Technikgebäudes besteht darin, die standortfremden Vegetationsstrukturen durch ökologisch hochwertige, standortgerechte Lebensräume zu ersetzen. Die Vegetation soll sich mit fliessenden, abgestuften Übergängen zum Gebäude hin entwickeln und damit die heute vorherrschende, harte Vegetationsgrenze zwischen Hochwald und Waldlichtung auflösen. Die Waldlichtung selbst bleibt weiterhin erhalten. 

Mit strukturbildenden Aufwertungsmassnahmen entsteht als Übergangsbereich zum Wald ein Strauchgürtel aus standorttypischen Gehölzen. Durch eine zunehmende Auflockerung zur Mitte hin geht der Strauchgürtel fliessend in einen standorttypischen Krautsaum über, der das Areal des Quellwasserwerks sanft umfliesst.

zurück zur Übersicht