SAGI-MÜLIBACHPARK EBIKON

Der Mühlebach ist revitalisiert.

Der geöffnete Bachabschnitt bildet den Übergang von einem Tobelwaldbach zu einem naturnahen Heckenbach. Zahlreiche Ufergehölze, Sträucher und Bäume gewährleisten eine natürliche Uferstabilität und einen für den Bach typischen Beschattungsgrad. Die Böschungen werden mittels Kokosmatten gegen Erosion geschützt und mit einer extensiven Wiesen-Spritzansaat begrünt. Durch diverse Kleinstrukturen (Totholz/Wurzelstöcke) wird die terrestrische Längsvernetzung entlang des Mühlebachs sichergestellt. Schlussendlich wird durch die Schaffung eines naturnahen Bachlaufes der Hochwasserschutz und die Wohnqualität innerhalb des Siedlungsgebietes deutlich gesteigert.

zurück zur Übersicht