Freiraumkonzept Reussbühl Ost

Der Seetalplatz und seine Umgebung befinden sich in einem massiven Veränderungsprozess. Am heute vom Verkehr dominierten Ort entsteht durch eine grossräumige Neuorganisation ein attraktiver Stadtraum mit hoher Aufenthaltsqualität. Mit dem Masterplan Stadtzentrum Luzern Nord und einem städtebaulichen Leitbild wurden die Grundlagen für eine qualitätsvolle städtebauliche Entwicklung des Orts und seiner umliegenden Quartiere geschaffen.

Das Erschliessungs- und Freiraumkonzept liefert die Grundlage für die weitere städtebauliche Entwicklung des Gebiets Reussbühl Ost. Die Verzahnung der sich vom Hang her entwickelnden, kleinmassstäbigen Bestandesbebauung Reussbühls und der neuen grossmassstäbigen Bebauung der Entwicklungsgebiete um den Seetalplatz sind ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts.

Die neuen Freiräume greifen Qualitäten beider Strukturen auf, um beide Gebiete miteinander zu verbinden und ein breites Spektrum an Aufenthaltsfunktionen anbieten zu können. Um den planerischen Rahmen zu formulieren und gleichzeitig der Unvorhersehbarkeit der Entwicklungsdynamik Rechnung zu tragen, wurden die Vorgaben auf drei Ebenen mit unterschiedlicher Aussagetiefe und Flexibilität formuliert.

Auftraggeber

Stadt Luzern, Baudirektion

Zusammenarbeit

TEAMverkehr.zug ag, Cham

Ort

Luzern

Zeitraum

2014-2016

Kontext

Wohnen Arbeiten Öffentliches Leben

zurück zur Übersicht