Schulareal Dagmersellen

Mit der Erweiterung des Hauswirtschaftsschulhauses in Dagmersellen wurden im Sommer 2007 gleichzeitig auch die angrenzenden Freiflächen saniert. Die Sanierungsmassnahmen hatten zum Ziel, die Organisation der Freiflächen zu verbessern und zusätzliche Angebote zu schaffen, ohne dabei bestehende Nutzungen zu verunmöglichen.

Sicht- und Wegachsen führen durch die gesamte Anlage. Drehscheibe und Mittelpunkt ist der Pausenplatz. Nutzungen werden lokalisiert und gegeneinander abgegrenzt. Grosse Freiraum-Bereiche werden in unterschiedliche Nutzungszonen bzw. Raumgefässe unterteilt.

Raumgefässe sind durch Raumkanten eingefasst und durch Übergänge miteinander verbunden. Je nach Ausgestaltung der Raumkanten und Übergänge werden offene und geschlossene Räume unterschieden. Durch die bewusste Inszenierung der Raumabfolgen werden Übergänge spürbar gemacht. Die Abfolge der Raumgefässe bietet Möglichkeiten zur Schaffung von Vielfalt und Kontrast im Freiraum.

Auftraggeber

Gemeinde Dagmersellen

Ort

Dagmersellen LU

Zeitraum

2007

Kontext

Spiel Bildung Öffentliches Leben

zurück zur Übersicht