Schulhausumgebung und Dorfplatz Ermensee

Das Primarschulhaus von Ermensee liegt am Siedlungsrand, eingebettet zwischen zwei Wohngebieten und einer Landwirtschaftsfläche. Die Umgebungsgestaltung aus der Bauzeit der Anlage wirkte monoton und hatte wenig Spiel- und Erlebniswert. Zusammen mit dem angrenzenden „Dorfplatz“ wurde sie gestalterisch aufgewertet und mit einer Vielzahl an Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten ergänzt.

Der Erlebnispausenplatz und die Naturbaustelle mit natürlichen Baumaterialien, einem Weidenhaus und niedrigen, kiesgefüllten Wasserstellen laden zum Spielen und Verweilen ein. Die angrenzende Wildhecke mit ausgeprägtem Krautsaum und einem Kletterstamm bildet einen optisch ansprechenden Grünfilter gegenüber den Wohnbauten. 

Blumenreiche Rabatten und lineare Formhecken, welche die lange Fassadenabwicklung der Schulanlage brechen, bilden dabei einen spannenden Kontrast zum wilden, naturnah gestalteten Freizeitraum.

Auftraggeber

Gemeinde Ermensee

Ort

Ermensee LU

Kontext

Spiel Bildung Öffentliches Leben

zurück zur Übersicht