ENERGIEZENTRALE UNTERFELD

Eine stolze alte Eiche, neu gepflanzte Baumreihen und ein Mosaik aus begrünten Trittflächen bilden eine Verbindung der Energiezentrale mit der umgebenden Landschaft.

Wo Bachläufe und Trittsteine strukturieren, Bäume verbinden und Energie erzeugt wird: Die Landschaftsgestaltung rund um die neu entstehende Energiezentrale Unterfeld vereint ökologische und ästhetische Anliegen mit den Ansprüchen an eine möglichst naturverträgliche und sichere Erschliessung des Areals für den Werkverkehr. 

Auftraggeber

WWZ Energie AG, Zug

Zusammenarbeit

Eggenspieler Architekten, Zug

Ort

Zug

Zeitraum

2021

Kontext

Wettbewerbe

zurück zur Übersicht