Hofstetterfeld

Das Hofstetterfeld in Sursee liegt im Entwicklungsgebiet am südöstlichen Stadtrand. Der projektierte Baubereich ist Teil einer grossflächigen Überbauung, die bis 2017 realisiert wird. 

Die Anordnung der Gebäudeteile lässt ruhige, halbprivate Wohnhöfe entstehen. Hecken- und Graskörper zonieren den Hof und trennen private von gemeinschaftlich nutzbaren Aussenräumen. Durch das vertikale und horizontale Verspringen der Elemente entsteht ein lebendiges und dynamisches Raumgefüge.

Mehrstämmige Kleinbäume mit hohem Kronenansatz bilden ein schattenspendendes Blätterdach und vermitteln Geborgenheit. Eine Wiesenlandschaft um die Gebäude bildet einen grünen Rahmen. Die Fläche ist sanft modelliert und mit gestuften Gehölzinseln strukturiert. 

Auftraggeber

AXA Winterthur | Frutiger AG

Zusammenarbeit

GKS Architekten und Partner AG, Luzern

Ort

Sursee LU

Zeitraum

2012-2017

Kontext

Wohnen Arbeiten

zurück zur Übersicht